Flexibel und versorgungssicher: Stromspeicher für Industrie und Gewerbe, Land- und Wohnwirtschaft

Der Einsatz von Stromspeichern gewinnt in Industrie und Gewerbe, Land- und Wohnwirtschaft immer mehr an Bedeutung: Für Unternehmen lohnt sich ein Stromspeicher vor allem dann, wenn er wichtige Aufgaben übernimmt, wie zum Beispiel bei Stromausfällen Prozesse und Maschinen am Laufen zu halten. In Verbindung mit erneuerbaren Stromquellen kann darüber hinaus der Strombezug vom öffentlichen Netz reduziert werden. Wichtig ist, dass ein Stromspeicher die Möglichkeit bietet, ihn zu Beginn auf die aktuelle Anforderung auszulegen – ihn gleichzeitig aber auch jederzeit bei Änderung des Bedarfs flexibel anzupassen. Der PACADU® FLEX kann das – und noch mehr.

Mehr als gewöhnlich PACADU® FLEX

PACADU® FLEX macht Sie unabhängig.

  • Das Verhältnis von Kapazität zu Leistung lässt sich dem Anwendungsfall entsprechend variabel auslegen.
  • Kapazität und Leistung sind jederzeit unabhängig voneinander erweiterbar. Die Grenzen bestimmen Sie selbst.

Je nach Anwendungsfall können zusätzliche Funktionen hinzugebucht werden, wie z. B.:

  • Situationsbedingtes Ansteuern von zusätzlichen Verbrauchern, um die Einspeiseleistung zu reduzieren
  • Schwarzstartfunktion (bei Notstrombetrieb)
  • Weitere Messpunkte für zusätzliche Generatoren (z. B. Kraft-Wärme-Kopplung (KWK))
  • Ansteuern weiterer Generatoren bei Bedarf
  • Kundenspezifische Kommunikationsschnittstellen
  • Variable Entladungstiefe (Sommer- und Winterprogramm)

Die kleinste Konfiguration des Pacadu Flex liegt bei 4 kW Leistung und 10,2 kWh nutzbarer Kapazität und lässt sich innerhalb der Standardausrüstung im selben Schaltschrank auf bis zu 9 kW und 28,8 kWh aufstocken. Besteht noch größerer Bedarf und ist am Aufstellungsort genügend Platz vorhanden, steht mit diesem System einem einfachen weiteren Ausbau nichts im Weg.


Nachträglich skalierbar, immer passend

Ein Stromspeicher übernimmt in Industrie und Gewerbe, Land- und Wohnwirtschaft unterschiedliche Aufgaben, dementsprechend muss er dimensioniert sein. Falls sich die Anforderungen im Laufe der Zeit ändern, lässt sich der PACADU® FLEX jederzeit – auch nachträglich im laufenden Betrieb – individuell und ohne viel Aufwand auf den neuen Bedarf anpassen. Das ist bspw. von Vorteil, wenn weitere Anlagen und Maschinen neu angeschafft werden. Denn die von ASD entwickelte Stromspeicher-Steuerung PACADU schaltet die Zellen im Speicher parallel. Die Zusammensetzung der Zelltypen, -kapazitäten und -technologien ist dadurch frei konfigurierbar. Auch defekte oder schwache Zellen lassen sich jederzeit austauschen. Die Gesamtkapazität ist nicht von der schwächsten Zelle abhängig und bleibt dadurch langfristig auf hohem Niveau. 

Notstromversorgung bei Netzausfall

Ist die Stromversorgung durch das öffentliche Netz unterbrochen, kann das in produzierenden Betrieben zum Stillstand von Maschinen führen. Der PACADU® FLEX ist optional mit Notstromfunktion verfügbar. Ist er entsprechend ausgelegt, kann er zumindest für die kritischen Maschinen und Prozesse die Stromversorgung für einen bestimmten Zeitraum übernehmen. Kosten für die Wiederinbetriebnahme von unterbrochenen Maschinen, Notstrom-Generatoren und Ausfallversicherungen lassen sich dadurch einsparen – und amortisieren die Investition in den Stromspeicher. Gemeinsam mit einer USV-Anlage kann der PACADU® FLEX auch empfindliche Geräte schützen, die sehr kurze oder gar keine Umschaltzeiten tolerieren.

Autarkie gewinnen, Energiekosten senken

Die Zeiten, in denen viel Strom aus regenerativen Quellen produziert und in denen viel verbraucht wird, stimmen nur selten überein. Im Schichtbetrieb und überall dort, wo ein großer Energiebedarf in den frühen Morgenstunden oder kurz nach Sonnenuntergang anfällt, stellt ein Stromspeicher die Energie dann zur Verfügung, wenn sie auch wirklich benötigt wird. Speziell solche Unternehmen, die mit ihren Maschinen und Anlagen Verbrauchs-Spitzenlasten erzeugen, können diese Spitzen mithilfe eines Stromspeichers vermeiden (sog. Peak Shaving). Da das Netznutzungsentgelt auf der maximalen Stromabnahme während des Verrechnungszeitraumes basiert, sinken die Energiekosten dann grundsätzlich.

Created with by NIMIUS